GESTALTTHERAPIE - PSYCHOONKOLOGIE
Hannelore Scheid

"Mit dem Herzen berühren"

WIE ICH ARBEITE

Bildrechte: Lukas Scheid

Gestalttherapie

Mein persönlicher Ansatz basiert auf dem Grundgedanken der Gestalttherapie:

dem Menschen und seinem Erleben mit höchstem Respekt zu begegnen.

Wertschätzung und Eigenverantwortung sind treibende Kräfte für Wachstum in uns und werden oft durch Einwirkungen aus unserem Leben verschüttet.

Die Gestalttherapie in Verbindung mit den eigenen Potentialen kann jeden Menschen das Leben gelingen lassen.

Die Gestalttherapie wurde von Lore und Fritz Perls, sowie Paul Goodman begründet.

Der Gestaltansatz rückt den Augenblick in den Vordergrund. Gefühle, Gedanken und Verhaltensweisen werden in die Bewusstheit, aber auch in Verbindung mit unserem Gewordensein gebracht.

Übungen und Techniken werden gemeinsam mit den Klienten und Klientinnen und der Therapeutin entwickelt, sodass eine größtmögliche Transparenz für den Klienten/die Klientin entsteht.

  

Psychoonkologie

Mit den gleichen gestalttherapeutischen Grundgedanken arbeite ich mit Menschen, die an Krebs erkrankt sind oder waren. Das Entwickeln von inneren Kraftquellen, der Zugang zu den eigenen Ressourcen,  nimmt positiven Einfluss auf die Lebensqualität und  wirkt so auch auf den Krankheits- bzw. Genesungsverlauf.

Das Immunsystem und auch unsere Psyche werden insbesondere gut durch innere Bilder angesprochen und aktiviert. So kann ein individueller stärkender Umgang mit den auftretenden massiven Ängsten, der Trauer, der Depression,  der Notwendigkeit, das eigene Leben umstrukturieren zu müssen, entwickelt werden.

Die Therapeutin bleibt auch hier eine partnerschaftliche Begleiterin durch die verschiedenen Krankheits- und Genesungsphasen.